Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Naturwissenschaften
Studierende der Fakultät für Naturwissenschaften (Foto: Uni Paderborn, A. Rutenburges) Bildinformationen anzeigen

Studierende der Fakultät für Naturwissenschaften (Foto: Uni Paderborn, A. Rutenburges)

Studierende der Fakultät für Naturwissenschaften (Foto: Uni Paderborn, A. Rutenburges)

|

Gelungene Kick off-Veranstaltung zum BMBF-Kooperationsprojekt „transMINT4.0“

Am Mittwoch, 15. Februar, fiel mit der gut besuchten Kick off-Veranstaltung der offizielle Startschuss zum Forschungs- und Entwicklungsprojekt „transMINT4.0“, das über eine Dauer von drei Jahren bis 2025 vom Bundministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 800.000 Euro gefördert wird.

Der Einladung zur Kick off-Veranstaltung von Projektleiterin Prof. Dr. Eva Blumberg (Didaktik des naturwissenschaftlichen Sachunterrichts) und Prof. Dr. Katrin Temmen (Technikdidaktik) waren rund siebzig Teilnehmende gefolgt. Begrüßen durfte das Projektteam seine regionalen Kooperationspartner*innen, Unterstützer*innen und Stakeholder*innen, wozu Vertreter*innen aus der Schulpraxis, der unteren und oberen Schulaufsicht und zahlreicher außerschulischer Bildungseinrichtungen wie das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF), der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und die zdi-Zentren (Zukunft durch Innovation) gehören. Sie alle freuen sich auf das Projekt, das auf die forschungsbasierte Optimierung des Überganges beim naturwissenschaftlich-technischen Lernen von der Primar- in die Sekundarstufe durch den Einbezug außerschulischer Lernorte und digitaler Medien abzielt. Vor allem die Behandlung nachhaltiger Themenbereiche interessierte die bei der Veranstaltung anwesende Norika Creuzmann, Vertreterin der Grünen im nordrheinwestfälischen Landtag.

Universitätspräsidentin Prof. Dr. Birgitt Riegraf begrüßte die Projektinteressierten im Namen des Präsidiums. In ihrer Ansprache hob sie die besondere Bedeutung des fakultätsübergreifenden Kooperationsprojekts in seiner regionalen Verankerung hervor. Blumberg und Temmen stellten ihre Motivation zum Projekt, seine Grundidee und die Ziele sowie das Forschungsdesign vor. Die Rolle der zahlreichen regionalen Stakeholder*innen und Kooperationspartner*innen sollte dabei nicht zu kurz kommen, sodass sie mit eigenen Statements auch selbst zu Wort kamen. Vielfältige Anknüpfungspunkte an das Projekt wurden somit z. B. aus Sicht der Wasserwerke Paderborn, von WestfalenWIND, von den zdi-Zentren, der KiBi oder vom Schulamt und nicht zuletzt aus der Schulpraxis von Lehrer*innen und Schüler*innen deutlich.

Das Forscher*innen-Team rechnet im Herbst dieses Jahrs mit ersten Zwischenergebnissen.

Kontakt

Eva Blumberg

Prof. Dr. Eva Blumberg

Didaktik des naturwissenschaftlichen Sachunterrichts

Zur Person
Katrin Temmen

Prof. Dr.-Ing. Katrin Temmen

Technikdidaktik (TD)

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft