Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Naturwissenschaften
Bildinformationen anzeigen
|

Auszeichnung für Prof. Dr. Christine Silberhorn

Aufnahme in Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste

Prof. Dr. Christine Silberhorn, Leibniz-Preisträgerin und Physikerin an der Universität Paderborn, wurde als neues Mitglied in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste berufen. Die Akademie, unter deren Dach die führenden Wissenschaftler in NRW vereint sind, fördert den interdisziplinären Austausch und den Dialog mit Gesellschaft, Politik, Wirt­schaft und Kultur. 

Silberhorn leitet an der Universität die Arbeitsgruppe Integrierte Quantenoptik, bei der neuartige Quantenbauelemente und Methoden hinsichtlich ihrer Anwendungen in der Informationsverarbeitung und der Kommunikation erforscht werden. Außerdem ist sie Fellow an der Max Planck School of Photonics (MPSP), Mitglied im Vorstand des Sonderforschungsbereichs/TRR 142 „Maßgeschneiderte nichtlineare Photonik“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und hat von dem Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) ein „ERC Consolidator Grant“ für exzellente Forschung erhalten.

Silberhorn: „Durch die Aufnahme in die Akademie fühle ich mich sehr geehrt und freue mich darauf, mich im fachlichen Diskurs mit exzellenten Kolleginnen und Kollegen in NRW im Bereich der naturwissenschaftlichen Forschung nun noch besser vernetzen können“.

Im Profilbereich „Optoelektronik und Photonik“, für den Silberhorns wissenschaftliche Arbeit maßgeblich ist, werden an der Universität Paderborn seit einigen Jahren die physikalischen Grundlagen und Anwendungen optischer Technologien erforscht. Dabei kommen innovative Konzepte aus der Quanten- und ultraschnellen Nanooptik, der kohärenten Optik sowie der Optoelektronik zum Einsatz. Ziel ist die Etablierung neuartiger Informationstechnologien, die auf der nichtlinearen Licht-Materie-Wechselwirkung und auf Quanteneffekten basieren.

Nina Reckendorf, Stabsstelle Presse und Kommunikation 

Kontakt

Christine Silberhorn

Prof. Dr. Christine Silberhorn

Integrierte Quantenoptik

Lehrstuhlinhaberin

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft