Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Naturwissenschaften
Studierende der Fakultät für Naturwissenschaften

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen

Studierende der Fakultät für Naturwissenschaften Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Der Fakultät für Naturwissenschaften sieht in der exzellenten Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses eine ihrer Kernaufgaben. Die forschungsorientierte Promotion in hochaktuellen Feldern und internationalen Kooperationen dient als erster Karriereschritt, in dem umfassende Fähigkeiten für die Arbeit innerhalb und außerhalb der Wissenschaft durch unser erfahrenes Kollegium vermittelt werden.  Dem ambitionierten akademischen Nachwuchs bieten wir vielfältige Qualifikations-Möglichkeiten: Neben der klassischen Postdoc-Phase und der traditionellen Habilitation sind wir besonders stolz, mit als eine der ersten Fakultäten der Universität Paderborn das tenure-track-Verfahren etabliert zu haben.

Diese Seiten sollen dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine erste Orientierung auf dem Qualifizierungsweg geben. Für weitergehende Fragen stehen die Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der Fakultät und natürlich auch ich gerne zu Ihrer Verfügung. Sprechen Sie uns an.

Prof. Dr. Matthias Bauer
Forschungsdekan der Fakultät für Naturwissenschaften

Promotion

Die Fakultät für Naturwissenschaften verleiht aufgrund eines Promotionsverfahrens, in dem die Kandidatin oder der Kandidat ihre bzw. seine Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit nachzuweisen hat, einen der nachfolgenden Grade:

  • den Grad eines Doktors der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) in den Fächern Physik, Chemie und Ernährungswissenschaft,
  • in der Regel den Grad eines Doktors der Philosophie (Dr. phil.) in den Fächern Haushaltswissenschaft, Sportwissenschaft und Sachunterrichtsdidaktik
  • und in der Regel den Grad eines Doktors der Medizinwissenschaften (Dr. rer. medic.) im Fach Sportmedizin.

In Abweichung von der Regel kann bei Promotionsarbeiten mit einem genuin naturwissenschaftlichen Schwerpunkt der Dr. rer. nat. verliehen werden.

Weitere Informationen:

Habilitation

Die Habilitation ist der förmliche Nachweis der Befähigung zur selbständigen Vertretung eines wissenschaftlichen Faches in Forschung und Lehre (Lehrbefähigung). Sie ist Voraussetzung für die Verleihung einer venia legendi (Lehrbefugnis).  Die Fachgebiete, in denen eine Habilitation in der Fakultät für Naturwissenschaften möglich ist, und die Details zum Verfahren sind in der Habilitationsordnung dargelegt.

Juniorprofessuren

Aktuell sind vier Juniorprofessuren in der Fakultät besetzt

  • Jun.-Prof. Dr. Tim Bartley, Mesoskopische Quantenoptik, Department Physik
  • Jun.-Prof. Dr. Stephan Hohloch, Anorganische Chemie, Department Chemie
  • Jun.-Prof. Dr. Miriam Kehne, Didaktik des Sports, Department Sport und Gesundheit
  • Jun.-Prof. Dr. Polina Sharapova, Theoretical Quantum Optics, Department Physik

Eine weitere Junior-Professur mit tenure track auf eine W2-Universitätsprofessur im Department Chemie befindet sich im Besetzungsverfahren.

Forschungsreserve

Mit der Forschungsreserve besteht ein Mittel, das explizit der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Fakultät für Naturwissenschaften dient. Deshalb sind alle Mitglieder dieser Statusgruppe (Post-Docs, Nachwuchsgruppenleiter/innen, Juniorprofessor/innen, Habilitanden/innen, die keine permanente Stelle haben) ausdrücklich aufgerufen, bis zum nächsten Termin - regelmäßig bis zum 31. März des laufenden Jahres - Anträge auf Starthilfe-Förderung (Sach- und Personalmittel) und Unterstützung von Reisen einzureichen. Weitere Informationen s. WEB-Angebot der Forschungskommission NW.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über Karrierewege innerhalb und außerhalb der Wissenschaft, über die vielfältigen Qualifizierungs- und Beratungsangebote der Universität Paderborn sowie über Möglichkeiten der Forschungsförderung und Finanzierung finden Sie im zentralen WEB-Angebot der Universität Paderborn.

Forschungsdekan

Prof. Dr. Matthias Bauer

Anorganische Chemie - Arbeitskreis Bauer

Lehrstuhlinhaber - Anorganische Chemie nachhaltiger Prozesse

Matthias Bauer
Telefon:
+49 5251 60-5614
Büro:
NW2.866
Web:

Die Universität der Informationsgesellschaft