Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Faculty of Science
Studierende der Fakultät für Naturwissenschaften (Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly) Show image information

Studierende der Fakultät für Naturwissenschaften (Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly)

|

Große Maschinen für kleine Welten – Einweihung des neuen Hochfeld-NMR-Spektrometers des Departments Chemie der Universität Paderborn am 23. April

Einweihung: 1,73 Mio. Euro-Investition für neues Hochfeld-NMR-Spektrometer des Departments Chemie der Universität Paderborn

Montag, 23. April, 17.00 Uhr, Gebäude A, Ebene 0, Hörsaal A4

17.15 Uhr   Grußwort
Prof. Dr. Johannes Blömer
, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs

17.25 Uhr   Vortrag
Dr. Ingo Schnell „Moleküle in Magneten: Große Maschinen für kleine Welten“, Schule für Hochbegabtenförderung, Internationale Schule am Otto-Schott-Gymnasium, Mainz

18.15 Uhr   Besichtigung des 700 MHz NMR-Spektrometers im Gebäude K, Etage 1
 

Am Montag, 23. April, 17 Uhr, wird das neue Hochfeld-NMR-Spektrometer (Nuclear magnetic resonance) des Departments Chemie der Universität Paderborn öffentlich eingeweiht. Die Finanzierung von 1,73 Millionen Euro wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt. Dr. Ingo Schnell, Leiter der Schule für Hochbegabtenförderung/Internationale Schule am Otto-Schott-Gymnasium Mainz, hält einen Vortrag zum Thema „Moleküle in Magneten: Große Maschinen für kleine Welten“. In seinem Vortrag beantwortet Schnell, was ein Hochfeld-NMR-Spektrometer ist und wie sich bei -210 Grad Celsius mit Kernresonanz Informationen über die chemische Struktur von Molekülen messen lassen. Der Vortrag, zu dem auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist, findet im Hörsaal A4 statt. Ab 18.15 Uhr bietet sich dann die Gelegenheit, das 1,73 Millionen Euro Forschungsgerät im Labor zu besichtigen.

The University for the Information Society